Niederspannung 1 | 17

Stromkreis im Blick

CMS-Sensoren zum Nachrüsten

In laufender Anlage installierbar

Das CMS überwacht als kompaktes Mehrkanal-Messsystem Gleich- und Wechselströme im Endstromkreis. Das System besteht aus einer Verarbeitungseinheit (Control Unit) und aus Sensoren. Es lässt sich einfach in Schalt- und Verteilerschränken sowie in vorhandenen Installationen montieren. Dabei deckt das CMS einen grossen Messbereich bis 160 A ab. Die zugehörigen Sensoren gibt es in einer Solid- und in einer Open-Core-Bauform. Die Solid-Core-Geräte überzeugen durch einen geschlossenen Aufbau mit einer AC-Genauigkeit von ≤ ±0,5 % und kommen bei Anwendungen zum Einsatz, bei denen höchste Messpräzision gefragt ist. Die Open-Core-Sensoren lassen sich durch ihre u-förmige Bauform unkompliziert auch bei bestehenden Installationen nachrüsten, ohne die Verkabelung lösen oder die Anlage abschalten zu müssen. Sie verfügen über eine AC-Genauigkeit von ≤ 1,0 %.

 

Vorteile

  • Minimaler Platzbedarf
  • Flexibel nachrüst- und erweiterbar
  • Für alle Stromarten geeignet