Prozessautomation 3 | 14

Genaue Ergebnisse

LS4000 In-situ-Laseranalysator misst kontinuierlich Gaskonzentrationen

Für schwierige Bedingungen

Mit dem neuen ABB-Laseranalysator LS4000 lässt sich Sauerstoff direkt im Prozessstrom (in situ) messen – auch in explosionsgefährdeten Bereichen. Das Gerät nutzt das hoch selektive, optische Messverfahren der Laserabsorptionsspektroskopie (TDLAS), das darauf basiert, dass Gase Licht spezifischer Wellenlängen absorbieren. Die enge Spektralweite des Laserstrahles führt zu einer hohen Selektivität und Genauigkeit der Messergebnisse. Insbesondere unter rauen Prozessbedingungen spielt der LS4000 seine Stärken aus: Er eignet sich für Messungen bei Temperaturen von bis zu 1500 °C und bei Drücken von bis zu 20 bar. Zudem erleichtert das innovative Gehäuse-Design, den LS4000 zu montieren, in Betrieb zu nehmen und zu warten. Das Gerät ist nach ATEX, IECEx und CSA zertifiziert. Eingesetzt wird der LS4000 vor allem in der chemischen und petrochemischen Industrie, der Eisen- und Stahlindustrie sowie in Kraftwerken.

 

Vorteile

  • Höchste Präzision
  • Für schwierige Prozessbedingungen geeignet
  • Für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen
  • Einfache Wartung
  • Kompakte und leichte Bauweise
  • Druckfest gekapseltes Gehäuse (Ex d)