Industrie & Verkehr 2 | 19

Umweltschonend ans WEF

Audi-e-tron-Shuttle mit ABB-Ladestationen

Am diesjährigen World Economic Forum (WEF) im Januar konnten Teilnehmende erstmals die Strecke auf der Strasse zwischen dem Flughafen Zürich und Davos sowie Fahrten in Davos selbst umweltschonend mit Elektrofahrzeugen zurücklegen: Ihnen stand ein Shuttle-Service mit 50 Audi e-tron zur Verfügung. Das Angebot wurde rege genutzt; insgesamt rund 44 000 km bewältigten die Fahrzeuge rein elektrisch.

Die Energie für die Fahrten bezogen die e-tron an ABB-Schnellladestationen der jüngsten Generation: Die Autos konnten an insgesamt 15 Stationen des Typs Terra HP in Kemptthal, an der Raststätte «Heidiland» und in Davos in wenigen Minuten aufladen. Betrieben wurde die Ladeinfrastruktur von IONITY, einem Joint Venture führender Autohersteller, das in zahlreichen europäischen Ländern eine Schnellladeinfrastruktur aufbaut. Mit dem Projekt am WEF unterstrichen IONITY, Audi und ABB die zentrale Bedeutung der Elektromobilität für die weitere Entwicklung nachhaltiger Transportformen. Die Ladeinfrastruktur in Davos wurde in einem Projekt von Audi zusätzlich durch die Wiederverwendung von gebrauchten Elektroauto-Batterien als Speicher mit einer Kapazität von rund 1,2 MWh verstärkt. Batterien und Ladestationen wurden vollständig mit lokal produziertem Strom aus Wasserkraft versorgt. In Davos stehen darüber hinaus weitere zehn ABB-Schnelllader des Typs Terra 53.

Mit dem Projekt am WEF unterstrichen IONITY, Audi und ABB die zentrale Bedeutung der Elektromobilität.

Leistungsstärkste Ladestation

Mit gegen 9000 installierten Schnellladestationen in 70 Ländern ist ABB weltweiter Marktführer. Die Terra HP ist die derzeit leistungsstärkste Ladestation: Sie kann mit bis zu 350 kW in nur vier Minuten genügend Energie für eine Reichweite von 100 km bereitstellen. Bedeutende Anbieter von Schnellladenetzwerken weltweit haben zahlreiche Terra HP installiert. Dazu gehört unter anderem auch IONITY in der Schweiz: An den Autobahnraststätten Neuenkirch bei Luzern, Gotthard Nord, Grauholz bei Bern, Kemptthal (ZH) und Bellinzona sind Ladestationen dieses Typs im Einsatz. Weitere Standorte in der Westschweiz sind in Umsetzung. ABB ist Technologiepartner von IONITY.