| 23. M├Ąrz 2016

Gewinnbringende Kaderentwicklung

Brugg Cables nutzt Managemententwicklungsprogramm von ABB Schweiz

Gemeinsam mit Kunden wachsen ÔÇô Vorgesetzten von ABB-Kunden Zugang zu den Managemententwicklungsprogrammen zu geben, ist ein wichtiger weiterer Schritt, bestehende Partnerschaften ├╝ber die ├╝blichen Gesch├Ąftsbeziehungen hinaus zu st├Ąrken. Mit Brugg Cables hat ABB diese vertiefte Zusammenarbeit gestartet.

ABB legt grossen Wert darauf, ihre Kunden in den M├Ąrkten zu st├Ąrken und sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Dies gilt f├╝r die Produktentwicklung gleichermassen wie f├╝r die Entwicklung von Vorgesetzten. Mitarbeitende sind ein wichtiger Erfolgsfaktor f├╝r die Wettbewerbsf├Ąhigkeit einer Unternehmung ÔÇô und damit auch professionelle F├╝hrungsarbeit und solide Managementkompetenzen. Deshalb hat die ABB ihr F├╝hrungs- und Managemententwicklungsprogramm exklusiv auch f├╝r Kunden ge├Âffnet.

Erfolgreicher Start mit Brugg Cables

F├╝r den Kunden Brugg Cables wurde ein eigenes, auf seine Bed├╝rfnisse zugeschnittenes Management-Entwicklungsprogramm entwickelt, welches im September 2015 startete.

Dieses Programm umfasst zwei Module, die sich zun├Ąchst mit dem Grundverst├Ąndnis und den F├╝hrungsprinzipien von Brugg Cables auseinandersetzen. F├╝hrung als Beruf zu verstehen und die damit verbundene Professionalit├Ąt im F├╝hrungshandeln zu erwerben, sind die Schwerpunkte des ersten Moduls. Im zweiten Modul werden dann die Themen Mitarbeiterf├╝hrung, Kommunikation sowie Team- und Konfliktmanagement erarbeitet. Zwischen den Modulen werden einzelne F├╝hrungsinstrumente in halbt├Ągigen F├╝hrungswerkst├Ątten vertieft.

Die Sprache des Kunden sprechen

Das erste Feedback der Teilnehmenden und der Gesch├Ąftsleitung von Brugg Cables ist ├╝beraus positiv. ┬źDie Workshops sind sehr praxisnah aufgebaut. Es wird viel Wert auf Austausch und das Einbringen von pers├Ânlichen Herausforderungen gelegt┬╗, erkl├Ąrt Charles Reber, Personalleiter bei Brugg Cables. ┬źDie Trainer von ABB sprechen unsere Sprache┬╗, f├╝hrt er weiter aus und betont, dass genau dies der Schl├╝ssel zum Erfolg sei.

Das Management-Entwicklungsprogramm findet seine Fortsetzung mit dem zweiten Modul im Fr├╝hjahr 2016.

Weitere Durchf├╝hrungen des Programms sind bereits geplant. ABB hofft, damit auch f├╝r andere Kunden einen Beitrag zu deren langfristigem Unternehmenserfolg leisten zu k├Ânnen und bestehende Kundenbeziehungen weiter zu st├Ąrken.

┬źBei Ausbildungsfragen k├Ânnen wir voneinander profitieren┬╗

 

Herr Reber, professionelle F├╝hrung ist eine wichtige Voraussetzung f├╝r langfristigen Unternehmenserfolg ÔÇô wo liegen die Herausforderungen f├╝r Brugg Cables?

Aufgrund der aktuellen Herausforderungen im Energiemarkt richtete sich Brugg Cables vor rund zwei Jahren auf eine globale Unternehmensstruktur aus. Die steigenden Marktanforderungen ├╝bertragen sich auch auf die Anspr├╝che an Innovationskraft, Produktivit├Ąt und Effizienz des Unternehmens. Um diesen gerecht zu werden, ist es entscheidend, dass alle Mitarbeitenden die gleichen Ziele verfolgen und ihre Energie fokussiert einsetzen. Kommunikations- und F├╝hrungsf├Ąhigkeiten sind dabei Eigenschaften, die einen immer h├Âheren Stellenwert gewinnen.

 

Was sind die wesentlichen Punkte der F├╝hrungsleitlinien bei Brugg Cables?

Die F├╝hrungsleitlinien sind auf drei S├Ąulen aufgebaut: Leistung, Einstellung und Verhalten. Wir f├Ârdern und fordern unsere Mitarbeitenden und gehen dabei als integres Vorbild voran. Alle unsere Entscheidungen ber├╝cksichtigen sowohl unseren eigenen Verantwortungsbereich als auch die Folgen f├╝r das Unternehmen und die Kunden.

 

Warum hat Brugg Cables/haben Sie ABB auch als Partner f├╝r die Managemententwicklung ausgew├Ąhlt?

Mehrere Punkte bewogen uns zu einer Zusammenarbeit, so zum Beispiel die N├Ąhe zum Hauptgesch├Ąft. Bei uns arbeitet ┬źderselbe Schlag Leute┬╗ in einem ├Ąhnlichen Gesch├Ąft mit ├Ąhnlichen Problemen. Zudem verf├╝gt ABB ├╝ber ausgepr├Ągte Erfahrung in F├╝hrungsschulungen. Nach einem vertiefenden Gespr├Ąch mit Herrn Mahr befanden wir eine Zusammenarbeit f├╝r sinnvoll und wertbringend f├╝r beide Seiten.

 

Das Management-Entwicklungsprogramm ist im September gestartet ÔÇô was sind Ihre Erwartungen? Was sind die ersten Reaktionen der Teilnehmenden?

Wir erwarten, dass Vorgesetzte ihre Rolle als F├╝hrungskraft vermehrt aufgreifen. Mit diesem Programm geben wir ihnen Werkzeuge an die Hand, ihre F├╝hrungsverantwortung wahrzunehmen, und sind ├╝berzeugt, dass ein gut ausgebildeter Vorgesetzter auch entsprechend mehr Freude am F├╝hren eines Teams hat. ├ťber die ersten Reaktionen der Teilnehmenden sind wir erfreut. Sie fielen sehr positiv aus. Beispielsweise wurde der Austausch ÔÇô gerade auch zwischen White und Blue Collar ÔÇô sehr gesch├Ątzt. Auch die beiden erfahrenen Referenten fanden grossen Anklang.

 

Wie kann Brugg Cables von dieser F├╝hrungsausbildung profitieren?

Langfristig wollen wir sicherstellen, dass wir alle am gleichen Strang ziehen und eine gemeinsame F├╝hrungssprache sprechen. Wir wollen unsere Mitarbeitenden f├╝r ihre t├Ąglichen Herausforderungen bef├Ąhigen und so gemeinsam und mit vereinten Kr├Ąften vorankommen.

 

Brugg Cables und ABB arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen ÔÇô sehen Sie Risiken oder besondere Vorteile durch diese erweiterte Partnerschaft ├╝ber das Kerngesch├Ąft hinaus?

Wir sehen in der Zusammenarbeit eine Bereicherung. Beide Unternehmen setzen ihr ganzes Know-how und ihre ganze Kraft f├╝r gute Produkte und zufriedene Kunden ein. Bei Ausbildungsfragen k├Ânnen wir voneinander profitieren. Schlussendlich ist man ja zusammen immer st├Ąrker als allein.